/ Kursdetails

202111002 Frühe Hochkulturen der Welt - Das alte China: Errungenschaften einer frühen Weltkultur. Online-Vortrag

Beginn Mi., 27.01.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Veranst.
Kursleitung Dr. Monique Nagel-Angermann

Keine andere frühe Weltkultur erscheint gegenwärtig derart präsent in der eigenen Gegenwart wie die des alten China. In einer scheinbaren Kontinuität begreift sich das moderne China als Erbe dieser frühen Hochkultur und definiert von dieser Basis aus viele seiner heutigen Charakteristika. Dazu gehört in erster Linie die chinesische Schrift, aber auch ein ganzer Wertekanon, der in den philosophischen Strömungen des alten China insbesondere dem Konfuzianismus seinen ersten Ausdruck fand. Damit setzt sich das moderne China von anderen Nationen ab und nutzt bewusst den Rückgriff auf die Vergangenheit, um die Zukunft zu gestalten. Der Online-Vortrag vermittelt Einblicke in die materiellen wie auch geistesgeschichtlichen Errungenschaften des alten China und hinterfragt die beschworene Kontinuität der chinesischen Kultur.

Vortrag von Dr. Monique Nagel-Angermann, Institut für Sinologie und Ostasienkunde, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Sie können diesen Online-Vortrag gemeinsam mit anderen Teilnehmern im Hörsaal der vhs verfolgen oder zuhause an Ihrem Computer. Teilen Sie uns bei der Anmeldung bitte mit, welches Format Sie wählen.




Kursort

Seminarraum 122

Berliner Straße 52 e
16303 Schwedt/Oder

Termine

Datum
27.01.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Berliner Straße 52 e, Haus der Bildung und Technologie, Raum 122