Zeitgenössische Kunst: Neo Rauch


Neo Rauch gilt als bedeutendster Vertreter der "Neuen Leipziger Schule", die in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren internationale Erfolge feierte. Collageartig vermischt der Maler zahlreiche Einflüsse zu einer bunten Bildwelt zwischen Abstraktion und surrealer Figuration. Seine Gemälde sind von unheimlicher, rätselhafter Bildsprache und einem verstörenden, mehrdeutigen Wesen geprägt. Neo Rauch ist der letzte zeitgenössische Künstler, der in der Reihe vhs.universitaet am 19. Juni vorgestellt wird. Hier können Sie sich anmelden.
 


Zurück